Die Rabenmütter

Unser Werdegang

2018

Nach personellen Veränderungen orientieren wir uns neu.  

2014-2016

Wir treten mit unserem Stück "Elternsprechtag auf"

2012-2014

Wir Rabenmütter formieren uns neu. Mit einer kreativen Mischung aus alten und neuen Darstellern und einer Band haben wir einen szenischen Liederabend für Erwachsene entwickelt. 

2001-2012

Von 2001 bis 2012 haben wir ausschließlich Theater für Kinder gemacht.

Mit der Gründung eines als gemeinnützig anerkannten Vereins haben wir eine solide Grundlage für zukünftige Unternehmungen geschaffen. Unser Verein ist im Amateurtheaterverband NRW/Bundesverband deutscher Amateurtheater organisiert.

Wir finanzieren uns durch Mitgliedsbeiträge, persönliches Engagement, Spenden und Sponsoring.

Probe- und Premierenbühne ist das Pfarrheim des Katholischen Gemeindebezirks Sankt Anna in Rheinberg, wo wir uns gern und regelmäßig an Gemeindeaktivitäten beteiligen.Seit September 2004 kooperieren wir mit dem ehrenamtlich organisierten Afrikahilfswerk "Aktion pro Humanität", für das wir bisher drei Benefizveranstaltungen organisiert haben. Grundsätzlich geben wir einen Teil der Spenden, die bei unseren Veranstaltungen eingehen, an APH weiter.

Stellvertretend für die ganze Gruppe wurden Angelika Kohl, Annekatrin Lazaridis, Regina Möllengraf und Beate Spira im Januar 2011 für besondere Verdienste in der ehrenamtlichen Tätigkeit durch Hans-Theo Mennicken, Bürgermeister der Stadt Rheinberg, geehrt.



Die Rabenmütter im Jahr 2002